Gruppen und Institutionen Zürich - Aargau

Aus der Region Zürich erwähnen wir folgende integral orientierte Gruppen:

  • Integraler Salon Zürich des IF Schweiz und weiterer integraler Organisationen (Details weiter unten)

  • Regiogruppen der Integralen Politik: IP Zürich und IP Aargau   
    Integrale Lese- und Übungsgruppe zum Buch von Ken Wilber über Integrale Meditation - Wachsen, erwachen und innerlich frei werden" (Jeden ersten Sonntag im Monat um 10:30 Uhr in Zürich. Kontakt).

  • Academy of Inner Science Praxisgruppe Zürich im Feld von Thomas Hübl.

  • Forschungslabor des neuen Menschen - Bewusstseinsevolution wohin? Meditation & Begegnung
    der E&H-Kulturstiftung mit Athulya Gehrig, Hans Jecklin und Elisabeth Jecklin-Speiser
    (1. und 3. Mittwoch des Monats von 19-20:30 Uhr.  ►Mehr Infos

  • Gruppe für Integrale Theorie und Lebenspraxis, mit monatlichen Treffen am Bullingerplatz in 8004 Zürich. Lehrblöcke, Stillemeditation, Bewegung und Gespräch sind Bestandteile der Treffen.
    Auskunft und Leitung: Rolf Mauch, Tel. 078/ 947 57 61.
     
  • Eine Circling-Gruppe trifft sich einmal pro Monat und organisiert im Rahmen von Circling Schweiz und internationalen Gruppen Intensiv-Wochenenden.

  • Seminar-Reihe Meditation und themenorientierte Bewusstseinsarbeit mit Karl Zschiegner. Monatliche Treffen jeweils an einem Donnerstagabend. ►Mehr Infos.

 

Der integrale Salon Zürich ist vorläufig inaktiv. Im Jahr 2018 waren wir jeweils 2-6 Personen. Ende Jahr haben wir keine Nachfolge für die Koordination der Anlässe gefunden und beschlossen, vorläufig auf weitere Treffen zu verzichten. Wer bereit ist, regelmässig an den Treffen teilzunehmen oder sie gar zu organisieren, melde sich bitte. 
Der Salon gab alle sechs Wochen Gelegenheit,

  • die integrale Philosophie und Lebenspraxis tiefer kennen zu lernen,
  • deren Bezüge zu den vielen Aspekten unserer Kultur zu reflektieren,
  • miteinander auf Entdeckungsreise in neue Dimensionen der Erkenntnis und des Herzens zu gelangen und
  • füreinander unterstützend zu wirken, indem wir gemeinsam üben, aus­tau­schen, im Alltag wirken und über die Vielfalt des Kosmos staunen.

Wir orientierten uns dabei an der integralen Landkarte AQAL von Ken Wilber, am Philosophen Jean Gebser, an Aurobindo, an der Entwicklungspsychologin Susanne Cook-Greuter und an weiteren WegbereiterInnen eines integralen Bewusstseins. An unseren Austauschabenden pflegten wir einen breiten Mix von Blickwinkeln und Methoden aus der integralen Lebenspraxis.

Newsletter dieses Salons abonnieren.

Zusammenarbeit: Die Anlässe des Zürcher Salons entstanden in Verbindung mit mehreren integral ausgerichteten Gruppierungen, bisher mit dem IF Schweiz , dem IF Deutschland-Österreich-Schweiz und dem Erfahrungskreis. Mitgestaltung und somit auch ein Wechsel in der Moderation und Leitung sind erwünscht.

 

Suche