Willkommen!

Buddha und der Tanz des Zorbas

22.06.2019 Erstellt von: silas

von Fabienne Kuhn – fabienne@ifschweiz.ch

Ich widme diesen Text der Verwirrung zwischen „Entwicklung“ und „Erwachen“ da diese zwei Begriffe immer wieder verwechselt werden und diese Verwechslung schwerwiegende Konsequenzen hat.

Sobald wir zur Welt kommen, beginnen wir uns zu entwickeln, erst nur körperlich, dann auch emotional und geistig. Einige Jahrzehnte lang war man der Überzeugung, dass diese Entwicklung im Erwachsenenalter abgeschlossen ist und nicht mehr weitergeht. Neuere Ansätze gehen jedoch davon aus, dass dies so nicht stimmt, sondern dass wir durchaus fähig sind uns auch im Erwachsenenalter weiterzuentwickeln, nur nicht alle in allen Bereichen gleich weit. Die meisten Menschen bleiben bei ihren traditionellen Werten und Perspektive auf die Welt, in der sie sich ausschliesslich mit Menschen verbunden fühlen, die die gleichen Werte und Lebensweisen haben, wie sie selbst. Einige Prozent – momentan ca. 30 % der Weltbevölkerung – entwickeln sich weiter zu einer modernen Perspektive und Werten, bei der es das erste Mal möglich wird zu sehen, dass es um das Wohl aller Menschen geht und nicht nur um eine bestimmte Gruppe. Wenn noch mehr Entwicklung stattfindet, dehnt sich die Fürsorge und Perspektive auf alle fühlenden Wesen aus (postmodern). Und dann gibt es ein paar wenige Prozent, die sehen, dass diese Entwicklung so passiert und, dass es jede Stufe braucht, bevor die nächste erreicht werden kann (integral). Zum ersten Mal treten Füllebedürfnisse in der Vordergrund, aus denen der Wunsch entsteht, schöpferisch und innovativ dem inneren Überfluss Ausdruck zu verleihen.

Erwachen hat damit nichts zu tun. Erwachen ist das Erkennen der eigenen Wahren Natur, es ist die Rückkehr zum Ursprung, es ist ein Aussteigen aus dem Schauspiel, es ist das Aufwachen aus der Truman Show und das kann jederzeit passieren, unabhängig von der Perspektive auf die Welt. Meditation und spirituelle Praktiken machen dieses Aufwachen wahrscheinlicher, aber es gibt keine Garantie und nichts, das wir aktiv dazu beitragen können. Ken Wilber sagt dazu.“ Enlightenment is an accident, meditation makes us accident prone.“ 

Das Verhängnis beginnt, wenn diese zwei Dinge vermischt werden. Vor allem auf der postmodernen Stufe, auf der alle Perspektiven austauschbar sind, alles relativiert und gleich gemacht wird, menschliches Verhalten vor allem durch äussere Bedingungen und Kontext beeinflusst wird und alles zu einem riesengrossen Einheitsbrei verkommt, ist diese Verwechslung fatal: Die Einsicht in die Wahre Natur, von der es nur eine gibt, unterstützt diese „Gleichmachung“ und wird der Wirklichkeit nicht gerecht, da jegliche Entwicklungsunterschiede nicht mehr wahrgenommen werden. Das Gefühl, dass alle gleich sind, vermischt sich mit Einheitserfahrungen und dem Erleben des Subtilen Göttlichen. So kommt man zum Schluss, dass "wir alle im Kern nur Liebe sind". Dabei wird komplett übersehen, dass  Liebe, die sich auf die Welt und alle fühlenden Wesen richtet, Ausdruck von Entwicklung ist. Diese Blindheit gegenüber Entwicklungsunterschieden und ihre verpasste Wertschätzung, führt daher gezwungenermassen zu einer Welt, in der Entwicklung keinen Platz hat. 

Erwachen führt zum EINEN, aber es bedeutet nicht, dass wir deswegen die VIELEN aus den Augen verlieren. Alles ist Gott ja, aber seine Repräsentation in der relativen Welt hängt davon ab, wie weit das Bewusstsein des Individuums entwickelt ist. Um beiden Seiten Rechnung zu tragen, müssen sie erst einmal differenziert betrachtet werden, um dann wieder zusammen kommen zu können. Zorbas und Buddha reichen sich die Hände, bis sie im unendlich währenden Tanz der Ewigkeit verschmelzen.

Fabienne

Suche

Agenda

Regiotreffen der IP Nordwestschweiz
Datum: 21.08.2019
mehr
Shadow Busters
Datum: 21.08.2019 19:30 bis 22:30
Zusammenfassung: wöchentliche Schattenarbeit in der Gruppe
mehr
Integral Sunday
Datum: 25.08.2019
Zusammenfassung: Ein ganzer Sonntag integrales Leben
mehr
Integral Basics
Datum: 26.08.2019
Zusammenfassung: Kurs für das Verständnis der integralen Theorie
mehr
Neues Bewusstsein- Spiritualität und Meditieren im Neuhaus
Datum: 28.08.2019 19:00 bis 21:00
Zusammenfassung: Salon Abend mit Platzreservation
mehr
Shadow Busters
Datum: 28.08.2019 19:30 bis 22:30
Zusammenfassung: wöchentliche Schattenarbeit in der Gruppe
mehr